Facebook Google + Youtube Landing

     

 



 

WELTETHOS-SCHULE seit 14. Oktober 2015

 

 

 

Friedrich-Schiller-Realschule, Böblingen

Kremser Straße 5, 71034 Böblingen

Telefon: 07031-6694383

www.fsr-bb.de 

fsr(at)boeblingen.de

 

Kontakt:

Simon Brand

 


 

 

 

 

 

 

 

Das Leitbild der Schule soll zum menschlicheren Umgang mit anderen verhelfen. Schüler, Eltern und Lehrer wollen hinsehen, wollen Verantwortung übernehmen, Verantwortung für unsere Welt, Verantwortung für dich, Verantwortung für mich, Verantwortung für uns. Der Weg dazu führt über das eigene Ich. Der fürsorgliche Umgang mit sich selbst ist der faszinierend einfache Schlüssel dazu.

 


 

 

Aktuelle Projekte

1. Vielfalt im Schulalltag:

  • Fußballturnier unter dem Motto „Fair Play“
  • 40-jähriges Jubiläum und Herbstfest: Die Festkultur soll die Gemeinschaft stärken, die vielfältigen Kulturen an der Schule zusammenbringen, interkulturelles Lernen fördern und ein wertschätzendes Miteinander kreieren.
  • Weihnachtsgottesdienst zum Thema „Frieden“: Weltfrieden beginnt im Kleinen und jeder kann einen Beitrag leisten, trägt aber auch Verantwortung am Gelingen.
  • Verkauf von Fairtrade-Produkten im Bäckereipausenverkauf durch die Ethik-Klasse 10
 

2. Gewaltprävention

  • Capoeira ergänzt als neue Sportart das Angebot im Sportprofil SpiKo. Wie auch Taekwondo transportiert sie die wichtigsten Regeln des menschlichen Zusammenseins, die zugleich die Säulen der Gewaltprävention darstellen. Beide Sportarten bieten ein Übungsfeld für die eigene seelische Entwicklung und fördern den Erwerb grundlegender Sozialkompetenzen.

 


 

 

 

Fotostrecke:

 

 


 

 

 

ABC Sozialcurriculum

Abschlussfahrt – Anti-Mobbing-Projekt – body and more - Cool sein –
cool bleiben – Cybermobbing – Erlebnispädagogischer Tag –
Individuelle Förderung – Jugendbegleiter – Jugend trainiert für Olympia –
Kids online – Klassenlehrerstunde – Klassenrat – Klassentag – Kompetenzanalyse, Profil AC – KUCK MAL – Lernwerkstatt –
Mitmachen Ehrensache – STUPS –

  Streitschlichter – Patenschaft – Paten/STUPS für 5er – red box – Rumänienspende – Schülercafe »Palazzo« – Schulsozialarbeit –
Schullandheim – Schulsanitätsdienst – Soziales Engagement (SE) – SpiKo – Streitschlichter – Suchtprävention – Weihnachtsgottesdienst

 

 

  pdf dazu

 


 

 

 

Sozialcurriculum

Verantwortung für mich, dich, uns

 

  pdf dazu

 


 

 

 

Auszeichnung als »Weltethos-Schule«

 

 

 

Für diese Umsetzung hat die FSR durch zahlreiche Projekte, in denen das ehrenamtliche Engagement und das tolerante und rücksichtsvolle Miteinander aller am Schulleben Beteiligter gefördert werden, gesorgt.
So kam es, dass in der voll besetzten Mensa nicht nur das Lehrerkollegium, Elternvertreter und Ehrengäste des Staatlichen Schulamtes und der Stadt Böblingen, sondern auch zahlreiche Schüler der verschiedenen Projekten der Schule, wie zum Beispiel STUPS-Leiter, Schülerpaten, Streitschlichter, Jugendbegleiter, … die feierliche Übergabe erleben durften.


Schulleiter Rainer Ruess freute sich darüber, dass schon bereits mit dem Leitbild ein Samen gesetzt wurde, der immer weiter wächst und bereits Blüten treibt. Ein freundliches und rücksichtsvolles Miteinander ohne jemanden auszuschließen, nur weil er anders ist, das bedeutet es, tolerant zu sein. Die Klasse 5a unterstrich diesen Gedanken mit einem Gedicht von Irmela Brender »Allein kann keiner diese Sachen, zusammen können wir viel machen. Ich mit dir und du mit mir - das sind wir.« Auch Josef Fischer, Leiter des Amts für Schule, Jugend und Sport im Böblinger Rathaus spricht aus, was alle am Schulleben Beteiligte empfinden: »Wir sind stolz auf unsere FSR!«

 

Zur Auszeichnung der FSR schreibt Konrektorin Heike Knoblich:
»Unsere Schule versteht sich als ein Begegnungsort, an dem Menschen zusammenkommen, als ein Ort des Lebens und Lernens. Im Mittelpunkt aller Bemühungen stehen die Schüler. Sie sollen gefördert und gefordert werden. Die Schule will sie bei der Sinnsuche und Lebensorientierung unterstützen.«

 

Nach erfolgreicher Bewerbung wurde die Friedrich-Schiller-Realschule in Böblingen am 14. 10. 2015 mit dem Titel »Weltethos-Schule« ausgezeichnet. Als Zeichen dafür überreichte der Generalsekretär der Tübinger Stiftung Weltethos, Dr. Stephan Schlensog, eine Urkunde und sagte: »Es ist eine Sache, Ideen für ein gerechtes und harmonisches Zusammenleben zu entwickeln, aber eine ganz andere, sie dann auch umzusetzen.«

 

Die Friedrich-Schiller-Realschule hat in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Projekte für ein tolerantes und rücksichtsvolles Miteinander aller am Schulleben Beteiligten gesorgt. Auch unser Leitbild hebt in besonderem Maße das Prinzip der gegenseitigen Achtung hervor und versucht nicht zuletzt in zahlreichen Bereichen das ehrenamtliche Engagement bereits im Jugendalter stark zu fördern.


Unsere Schule hat sich ein Leitbild gegeben, welches die Werte und Prinzipien artikuliert, die das Handeln aller in der Schulgemeinschaft Mitwirkenden leiten sollen. Schüler, Eltern und Lehrer wollen hinsehen, wollen Verantwortung übernehmen, Verantwortung für unsere Welt, Verantwortung für dich, Verantwortung für mich, Verantwortung für uns.
Unser Leitbild besteht nicht aus einer Aufzählung von Regeln, die jeder bereits kennt. Das Leitbild soll kurz und prägnant, aber auch ein kleines bisschen rätselhaft sein - zum Weiterdenken anregen. Es soll zum menschlicheren Umgang mit anderen verhelfen. Der Weg dazu führt, wie bei den meisten Dingen des Lebens, über das eigene Ich. Der fürsorgliche Umgang mit sich selbst ist der faszinierend einfache Schlüssel dazu.


Das Leitbild wird nicht nur im Unterricht sondern auch in den verschiedensten Aktivitäten umgesetzt, wie z.B. bei den Streitschlichtern, in der Anti-Mobbing-Woche, bei den Schulsanitätern, und noch vielem mehr.«

 

 

 

Auch die Schulband war Teil des Programms der gelungenen Feier. Songs wie »Rude« von Magic behandeln thematisch humorvoll kulturelle Unterschiede und zeigen Möglichkeiten des Dialogs auf.   Die Schulband bestehend aus Schülerinnen und Schülern verschiedener Nationalitäten und Herkunft trägt zur praktischen Auslebung des Welt-Ethos-Prinzips an der FSR bei.

 

 

  Artikel in der Kreiszeitung (8 MB)

  Website der FSR: www.fsr-bb.de