Facebook Google + Youtube Landing

12. Mai 2016, Bericht aus Jerichow vom Vorstand der Stiftung Kloster Jerichow

 

 

Die Stiftung Kloster Jerichow plant zusammen mit der Stiftung Weltethos
die Errichtung einer Begegnungsstätte für die Weltreligionen.

 

Die Entwicklung der Klosteranlage in Jerichow ist eine Erfolgsgeschichte. Seit der Gründung der Stiftung im Dezember 2004 konnten die wesentlichen Aufgaben, die zur Erhaltung und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Anlage erforderlich waren ausgeführt werden. Dies sind die Sanierung der Klausurgebäude, der Austausch der Kirchenfenster, der Umbau des Klostermuseums, die Schaffung eines Informationsgebäudes mit Parkplatz und einer Umgehungsstraße und die Eröffnung eines Restaurants. Dies ging einher mit einer Steigerung der Besucherzahlen von 26.000 auf nunmehr 80.000 und der Schaffung von 11 ganzjährigen Arbeitsplätzen.

 

Die Klosteranlage wirkt heute wegen der großen bauhistorischen Bedeutung weit über die Region hinaus. Sie hatte aber auch in ihrer langen Geschichte eine geistig/religiöse Ausstrahlungskraft.

 

Mit der geplanten Errichtung einer Begegnungsstätte für die Weltreligionen soll zukünftig der ehemals geistig/religiöse Bezug wiederhergestellt werden.

 

 

Die Stiftung Kloster Jerichow konnte für dieses Vorhaben den Partner Stiftung Weltethos gewinnen.

 

Die Stiftung Weltethos wurde von Prof. Dr. Küng vor 20 Jahren in Tübingen gegründet. Sie hat viele Förderer aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Grundüberzeugungen sind folgende:

 

Kein Friede zwischen den Nationen ohne Friede zwischen den Religionen!

Kein Friede zwischen den Religionen ohne Dialog zwischen den Religionen!

Kein Dialog zwischen den Religionen ohne globale ethische Standards!

 

Die Stiftung Weltethos ist wissenschaftlich und aufklärend pädagogisch tätig. Sie stellt dafür Bildungs- und Lehrmedien zur Verfügung.

Die Ausstellungstafeln hat die Stiftung Kloster Jerichow erworben und stellt sie zusammen mit weiterem Informationsmaterial und Büchern im Kapitelsaal des Klosters für die Besucher bereit.

 

Darüber hinaus werden in der jetzigen Startphase für Besuchergruppen auch Einführungsreferate angeboten. Mittelfristig ist geplant das Seminarangebot auch auf ein- und mehrtägige Vorträge auszuweiten. Dazu beabsichtigt die Stiftung die Obergeschosse des Süd- und Westflügels der Klausurgebäude zu einem Seminar- und Beherbergungszentrum auszubauen. Der Schirmherr für das Projekt »Begegnungsstätte der Weltreligionen« ist Herr Prof. Dr. Wolfgang Böhmer Ministerpräsident a. D.

 

Die Weltethos Ausstellung ist ab sofort während der Öffnungszeiten der Klosteranlage zu besichtigen.

 

Vorstand, Mai 2016

 


 

 


 

 

  Homepage Kloster Jerichow